Ein Traum wird wahr

    Es begann 1981 im dänischen Aarhus, als Ole Schou, der Gründer von Cryos, einen Traum über gefrorenes Sperma hatte. Heute ist Cryos eine renommierte internationale Samen- und Eizellbank und hat Tausenden von Menschen dabei geholfen, ihren Traum wahr werden zu lassen.


    Als internationales Unternehmen liefert Cryos gefrorenen Spendersamen und Eizellen in mehr als 100 Länder auf der ganzen Welt. Wir haben die weltweit größte Auswahl an Non-ID Release und ID Release Spendern. Außerdem können wir die weltweit höchste Zahl gemeldeter Schwangerschaften vorweisen. Das macht uns stolz.

    Zu Beginn hat sich das Unternehmen auf die Kryokonservierung von Sperma spezialisiert. Da sich die Vitrifikation von Eizellen in den letzten 10 bis 15 Jahren stark weiterentwickelt hat, war es für Cryos ein logischer Schritt, auch in den Spendereizellmarkt zu gehen.

    Nach der Gründung der ersten völlig unabhängigen Gewebebank für gefrorene Eizellen in den USA im Jahr 2015. Die Vision bleibt unverändert: Menschen zu helfen, ihren Traum von einem Kind zu verwirklichen.

    Neben Spitzenforschung und Entwicklung beruht der internationale Erfolg von Cryos nicht zuletzt auf den Menschen: den Mitarbeitern von Cryos, unseren selbstlosen Samen- und Eizellspendern und natürlich den Menschen, die ihr Vertrauen in uns gelegt haben und nun stolze Eltern von glücklichen, gesunden Kindern sind.

    Uns ist unsere große Verantwortung als internationale Samen- und Eizellbank bewusst. Diese nehmen wir sehr ernst. Wir arbeiten jeden Tag daran, in allen unseren Prozessen eine hohe Qualität und Sicherheit zu gewährleisten, von der Spenderanwerbung über die Untersuchung und Verarbeitung bis hin zur Lieferung der gespendeten Keimzellen. Unsere hohen Qualitätsansprüche erfüllen wir mithilfe standardisierter globaler Prozesse, Rückverfolgbarkeit, Digitalisierung und Automatisierung, zudem sind wir nach der internationalen Qualitätsmanagementnorm ISO 9001:2015 zertifiziert. Neben kompetenten Mitarbeitern legen wir besonderen Wert auf unsere Vision. Außerdem möchten wir jedem, der mit Cryos in Verbindung steht, sowohl auf beruflicher als auch persönlicher Ebene zur Seite stehen.

    Ole Schou erzählt, wie Cryos gegründet wurde:

    „Ich weiß nicht, warum ich diesen Traum im Jahr 1981 hatte. Aber aus einem merkwürdigen Grund wusste ich von dem Augenblick an als ich aufwachte, dass ich alles über gefrorenes Sperma wissen musste. Es wurde zu einer Art Besessenheit und ich habe alle Bücher und Artikel gelesen, die jemals zu dem Thema geschrieben wurden. Am Anfang wusste ich nur sehr wenig, doch bald wurde ich zu einem der führenden Experten auf dem Gebiet ohne studierter Naturwissenschaftler zu sein. 

    Erfreulicherweise konnte ich mein Wissen über gefrorenes Sperma mit einem Diplom in Business Administration kombinieren und allmählich ein erfolgreiches Unternehmen aufbauen. Ich begann, mit Ärzten und Kliniken zusammenzuarbeiten. Dank meines Wissens über das Einfrierverfahren und die Lagerung von menschlichem Sperma waren sie mit meiner Arbeit und meinem Produkt sehr zufrieden. Das Geschäft lief an und mein erstes Büro und Labor wurden eingerichtet, wobei wir uns am Anfang ausschließlich auf die Aufbewahrung des gefrorenen Spermas konzentriert haben. Im Jahr 1990 wurde dann das Spenderprogramm gegründet und die internationale Nachfrage stieg rapide an.

    Später erweiterten wir unser Tätigkeitsfeld auch auf die Vitrifikation von Eizellen. So können wir noch mehr Menschen weltweit dabei helfen, Eltern zu werden.“

    Die Geschichte von Cryos