PrivatpersonenHäufig gestellte Fragen (FAQ)ErbkrankheitenWas bedeutet es, wenn ein Spender eine Erbkrankheit hat?

Was bedeutet es, wenn ein Spender eine Erbkrankheit hat?

Alle Spender und Halme wurden in Übereinstimmung mit den umfassenden Qualitätssicherungsmaßnahmen, Verfahrensregeln und Richtlinien von Cryos für die Anwerbung, Beurteilung und Untersuchung von Spendern ausgewählt und untersucht. Trotz dieses gründlichen Auswahl- und Prüfverfahrens kann das Risiko, ein Kind mit einer Erkrankung zu bekommen, nicht ganz ausgeschlossen werden.

Nicht alle Erkrankungen sind erblich bedingt. Allerdings ist es eine Tatsache, dass jeder Mensch mehrere DNA-Mutationen in sich trägt, die mit verschiedenen Störungen oder Erkrankungen in Verbindung stehen können. Wenn sich herausstellt, dass eine Erkrankung eines bestimmten Spenders erblich ist, kann dies erhebliche Auswirkungen auf alle genetischen Verwandten des Spenders und deren Familienmitglieder haben. Cryos nimmt Berichte über Erkrankungen sehr ernst und hält solche Informationen gegenüber Einzelpersonen, die mit dem Spender in Verbindung stehen, nicht geheim.

Wenn Cryos eine Erkrankung gemeldet wird, wird der Spender sofort aus de Spendersuche entfernt und während der Analysen und Nachforschungen zurückgestellt.

Erfahren Sie hier mehr darüber, wie wir mit Krankheiten umgehen.