Schwangere wird per Ultraschall untersucht

Was ist eine IVF? 

Die In-vitro-Fertilisation (IVF) ist eine Art der künstlichen Befruchtung. In vitro bedeutet „im Glas“, was daher rührt, dass bei dieser Behandlungsmethode die Eizelle in einer Petrischale von Hand mit Sperma befruchtet wird. Wenn sich ein Embryo bildet, transferiert ein Arzt diesen in die Gebärmutter, wo sich der Embryo im Optimalfall einnistet und eine Schwangerschaft eintritt. 

Mehr über In-vitro-Fertilisation erfahren Sie hier.